Skip to content

Monthly Archives: Juni 2011

Baumstumpf raus machen

Baumstümpfe vom Format, wie ich sie hier im Garten finde, erfordern eigentlich schweres Gerät. Ein Bagger oder so eine Stumpf-Fräse wären gut. Die kriege ich aber überhaupt nicht in den Garten. Der einzige Weg führt durch das Haus. Mal ganz abgesehen von den Kosten. Also Handarbeit. Mit Schaufel, Säge, Beil. Immer mal wieder eine Stunde, […]

Fenster eingesetzt

Mein Hörraum war bis jetzt nur mit einem einfachen Kellerfenster (Gitter plus Glas) ausgestattet. Weil er im Winter beheizt werden wird, habe ich nun ein maßgeschneidertes Isolierglas-Fenster beim Praktiker-Baumarkt bestellt und es mit Hilfe von Drehankern befestigt. Zwei Probleme tauchten auf: Erstens leistete ein altes Abus-Schloss selbst einem ziemlich martialischen Bolzenschneider, den ich mir ausgeliehen […]

Steckdosen gesetzt

Die Starkstrom-Leitungen in der Küche habe ich einem Fachmann überlassen, die normalen 230V-Steckdosen aber selbst gesetzt. Die Wahl fiel auf die Serie Vita von Voltomat. Das ist eine Eigenmarke der Bauhaus-Baumärkte.

Das Hornbach Projekte-Buch

Hornbach, na klar, das ist der Baumarkt mit den markigen Sprüchen: „Es gibt immer was zu tun.“ In diesem Ton ist auch „Das Hornbach Projekt-Buch“ verfasst. Teils mit einem schon ziemlich peinlichen Pathos wie dieser Variation eines Churchill-Zitats: „Schmutz, Schweiß und Schwielen sind ihre Begleiter.“ Jedenfalls die Begleiter derjenigen, die sich dahin begeben, wo „gebaut […]

Rolladen dämmen

Mein Plan, die Rolladenkästen als Schwachstelle der Außenwände mit einer Dämmung zu versehen, erwies sich als richtig. Die Rolladenkästen bestanden zum Hausinneren hin nämlich lediglich aus dünner Spanplatte, an die man etwas Styropor getackert hatte. Offenbar war das um 1980 der Standard. Ich habe ziemlich lange mit mir gerungen, welches Material ich nutzen und welchem […]